Kupfer

Baumetall mit langer Tradition und exzellenten Eigenschaften

Wesentliche Gründe für die seit Jahrhunderten populäre Verwendung von Kupfer in der Architektur sind die gute Verarbeitbarkeit als auch die ästhetisch ansprechende Oberfläche. So beeinflusst die sich im Zuge ihrer natürlichen Bewitterung stets verändernde Patina (Schutzschicht) das Aussehen eines Gebäudes. Dabei geht der ursprüngliche, rötliche Kupferglanz allmählich in eine Abfolge von braunen Farbtönen über, bevor geneigte Oberflächen unter bestimmten Umwelteinflüssen ihr charakteristisches grünes Erscheinungsbild annehmen. Qualität, Langlebigkeit und Ästhetik sind Argumente mit denen das Material seit Jahrhunderten überzeugt.

Produktbeschreibung

Das von NedZink gelieferte Kupfer entspricht den Anforderungen der DIN EN 1172 – Kupfer- und Kupferlegierungen; Bleche und Bänder für das Bauwesen. Verwendung findet ausschließlich Cu-DHP – sauerstofffreies, phosphordesoxidiertes Kupfer mit einem Reinheitsgrad von min. 99.9 % Kupfer. Diese Kupfersorte ist hervorragend verformbar, hat eine hohe Bruchdehnung und ist auch für Verbindungstechniken mit hohen Temperaturen, z.B. Hartlöten und Schweißen, geeignet. Die walzblanke Oberfläche der Produkte weist eine geringe Restfettigkeit aus dem Produktionsprozess auf. Dies geschieht ganz bewusst, damit das Material auch mit seiner „walzblanken“, rotgoldglänzenden Kupferoberfläche zum Einsatz kommt. Bei Bewitterung nach Montage wird diese Schicht dann abgetragen und das Material bildet die Patina aus. Dieser Prozess erfolgt je nach Einbaurichtung und – neigung unterschiedlich schnell und gleichmäßig. Eine stabile, gleichmäßige Optik wird daher im Verlaufe von wenigen Wochen bis zu einem Jahr erreicht.

Produktqualität und Kennzeichnung

Das fremdzertifizierte Qualitätsmanagement von NedZink nach DIN EN ISO 9001:2008 garantiert ein gleichbleibend hohes Qualitätsniveau.

Alle Produkte werden mit einer durchlaufenden Stempelung nach den Bestimmungen der Norm auf der Rückseite der Produkte versehen. Ober- und Unterseite sollten möglichst nicht direkt nebeneinander montiert werden.

Anwendungsmöglichkeiten und Verarbeitung

Fortschrittliche Anwendungstechniken und die damit erhöhten Qualitätsvoraussetzungen bei der Umarbeitung von Kupferwalzmaterial im Bedachungs- und Entwässerungsbereich sowie Fassadenbau, setzen entsprechende Materialeigenschaften voraus.

Kupfer hat die höchste Bruchdehnung von allen Baumetallen und ist deshalb gerade bei komplizierten Anschlüssen mit starken Verformungen des Materials besonders geeignet. In diesen Bereichen werden entsprechend weiche Qualitäten (R220) verwendet, während bei flächigen Dacheindeckungen und Fassadenbekleidungen sowie in der Dachentwässerung üblicherweise Cu-DHP R240 eingesetzt wird. NedZink bietet das Kupfer Halbzeug in den handelsüblichen Abmessungen in Form von Bändern, Tafeln und Streifen an. Darüber hinaus sind folgende vorgefertigte Produkte lieferbar:

  •  Dachentwässerung inkl. Zubehör

  •  Bauprofile

  •  Falzscharen

  •  Fassadenbekleidungen

Für weitere Informationen über das Lieferprogramm und die Verarbeitung von NedZink Produkten besuchen Sie bitte unsere Internetseiten www.nedzink.de und www.nedzink.com.

Mechanisch-physikalisch-technologische Angaben
Wärmedehnung1,7 mm/m (bei t =100 K)
Spezifisches Gewicht8,93 kg/dm3
Schmelzpunkt1083 °C
Zugfestigkeit (Rm)
R 220 (weich)220-260 N/mm2
R 240 (halbhart)240-300 N/mm2
Bruchdehnung (A5)
R 220 (weich)42%
R 240 (halbhart)15%